Brustvergrößerung

Weibliche Brustvergrößerung

aumento seno in croazia prezziDie Brustvergrößerung ist eine der häufigsten ästhetischen Korrekturen in der Schönheitschirurgie. Viele Frauen spielen mit dem Gedanken sich die Brüste vergrößern zu lassen, und zwar aus ästhetischen aber auch emotionalen Gründen. Die Hauptgründe zur Brustvergrößerung sind: kosmetische Gründe (Vergrößerung oder Formveränderung), Rekonstruktion nach eine Brustentfernung, Wechsel von alten Brustimplantaten aus medizinischen oder ästhetischen Gründen und Korrekturen angeborener Deformationen. In 99% der Fälle werden Silikonimplantate benutzt, in dem restlichen 1 % der Fälle werden Kochsalzimplantate benutzt.

Die neusten Silikonimplantate werden mit kohäsivem Silikongel gefüllt, die eine lebenslange Stabilität der Form der Implantate gewährleistet (engl. „form stable implant“). Früher wurden die Implantate mit Silikonölen gefüllt, weshalb im Laufe der Zeit Formveränderung aufgetreten sind und die Silikonimplantate alle 10-15 Jahre gewechselt werden mussten. Die Implantate, die in unsere Klinik benutzt werden, halten ein Leben lang.

Eine Brustvergrößerung kann ab dem achtzehnten Lebensjahr gemacht werden. Die ideale Kandidatin für eine Brustvergrößerung ist über 18, hat ein ideales oder normales Körpergewicht (Körpermasseindex zwischen 20 und 25), gute Hautstraffheit und Hauttextur, kleinere und symmetrische Brüste, bei denen die Brustwarzen anterior (nach vorne) orientiert sind. Zu den für eine Positionierung von Brustimplantaten zur Verfügung stehenden Schnitt-Typen gehören:

  • Transaxiliärer Schnitt (durch die Achsel)
  • Periareolärer Schnitt (entlang der areolären Grenze der Brust)
  • Inframammärer Schnitt (unterhalb der Brust in der Nähe der Brustfalte)

Gynäkomastie

Der Begriff Gynäkomastie leitet sich vom griechischen Wort „gynemastos“ ab, was so viel bedeutet wie „Brüste wie bei der Frau“. Gynäkomastie ist eine gutartige Vergrößerung der männlichen Brustdrüsen durch Fettlagerung. Bei Gynäkomastie kann es zur Sekretion von kleinen Mengen von Milch oder ähnlicher Ausflüsse kommen. Statistisch gesehen leidet einer von drei Männern unter 40 Jahren an einer bestimmten Suffe von Gynäkomastie, bei Männern über 50 Jahren hat knapp die Hälfte vergrößerte männliche Brustdrüsen. Ein solcher Zustand tritt häufig bei Neugeborenen, Adoleszenten und Erwachsenen auf, kann aber auch die Folge einer Krankheit sein.

Eine erfolgreiche Gynäkomastie-Korrektur kann große Veränderungen des psycho-sozialen Verhaltens der davon betroffenen Patienten bewirken.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen