Liposuktion (Fettabsaugung)

Liposuktion

Die Hautstraffheit oder der Tonus ist sehr wichtig im postoperativen Zeitraum, denn die Elastizität der Haut erleichtert die Anpassung an die neugeformten Konturen des Unterhautfettgewebes. Patienten deren Haut mit Dehnungsstreifen versehen ist, sind definitiv keine Kandidaten für eine Liposuktion, da ihre Haut an Elastizität verloren hat und durch die Liposuktion zusätzlich überflüssige Haut entsteht, damit auch die Sichtbarkeit vertiefter Dehnungsstreifen.

Liposuktion kann an den meisten Körperregionen, an denen 2-3cm dickes Unterhautfettgewebe besteht. Trotzdem wird Liposuktion am häufigsten an der vorderen Bauchwand, den Hüften, Sen Schenkeln, am Inneren des Knies, an den Pobacken und männlichen Brustdrüsenregionen im falle von Gynäkomastie. Liposuktion kann bei Allgemeinanästhesie (bei größeren Bereichen) oder örtlicher Anästhesie (bei kleineren Bereichen) erfolgen.

Liposuzione in Croazia

Nach jahrelangen Erfahrungen, die auf zahlreichen Eingriffen beruhen, sind wir zum Schluss gekommen, dass Hydroliposuktion die beste Methode ist, um die gewünschten Ergebnisse zu erreichen. Hydroliposuktion erzielt die besten Ergebnisse, wenn sie mit tiefer und oberflächlicher Liposuktion kombiniert wird. Wir benutzten ausschließlich dünne Kanülen (Diameter 3 und 4 mm), die hervorragend tunnelieren bzw. das Unterhautfettgewebe durchdringen und es dann absaugen. Diese Kanülen ermöglichen dem Chirurgen eine ausgezeichnete Kontrolle der Hautoberfläche über den behandelten Bereichen, was die Möglichkeit postoperativer Unregelmäßigkeiten an der Haut verhindert (Beulen, Dellen). Außerdem traumatisieren dünne Kanülen das restliche Gewebe nur gering, vor allem meint man dabei die Blutadern. Postoperative Hämatome und Schwellungen sind weniger sichtbar und die Erholung erfolgt viel schneller und schmerzloser.

Nach einer Hydroliposuktion verlieren die Patienten meisten von 5-10 kg in den darauffolgenden Monaten. Obwohl es nicht klar ist, warum das passiert, heißen unsere Patienten dieses Phänomen willkommen. Hydrolioposuktion ist eine Methode der dauerhaften Entfernung hartnäckiger Fettansammlungen, die auf keine andere Art und Weise entfernt werden können, aber nur im Falle, dass sich der Patient an eine gesunde Ernährung hält und Körperaktivtäten nachgeht bzw. er nicht mehr als 10 Kg zunimmt. Hydroliposuktion kann auch Cellulite entfernen, aber nur dann, wenn diese im Anfangsstadium ist und nicht durch fibröse Veränderungen der Unterhaut geprägt ist. Wenn es sich aber um das Endstadium von Cellulite, die sogenannte „Orangenhaut“ handelt, dann kann durch Liposuktion kein ideales Ergebnis erwartet werden. Die operierten Bereiche können jedoch eine verbesserte Kontur bekommen.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen